Dart Surround und Auffangring: Darum ist ein Wandschutz notwendig!

Jeder Dartspieler kennt beim Darts das Problem. Auf einmal fliegt ein Dartpfeil nicht dorthin wo er soll und landet in der Wand. Dabei hinterlässt er womöglich ein Loch in der Wand. Damit euch das nicht passiert, zeigen wir euch heute wie ihr eure Wand dagegen schützen könnt. Ein Dart Surround bzw. Auffangring für eure Dartscheibe ist zum Beispiel eine gute Lösung. Diese kann so manche Querschläger abfangen und bietet euch einen soliden Dart Wandschutz. In diesem Artikel zeigen wir euch verschiedene Möglichkeiten für ein Dartboard Surroud. Außerdem zeigen wir euch, wie ihr einen Dart Schutzring selber bauen könnt.

Lesezeit: 4 Minuten

 

Wozu dient ein Dart Surround?

Zuallererst beantworten wir die Frage, wozu dient ein Darts Surround. Ein Dartboard Surround hilft in der Regel dabei eure Wand vor Querschlägern zu schützen. Allerdings schützt ein Dart Catchring auch eure Dartpfeile. Denn wenn ein Dartpfeil in die Wand fliegt, kann auch dieser beschädigt werden. Zum Beispiel wenn eure Wand aus Stein oder hartem Beton ist. Im schlimmsten Fall kann dann die Steeldartspitze abbrechen oder sich verbiegen. Gerade dann ist ein Dart Wandschutz meist unverzichtbar. Auch weil ihr vielleicht nicht nach einem Jahr eure Wand neu tapezieren wollt. Denn es kann schnell vorkommen, dass ein paar Dartpfeile einfach beim Wurf abrutschen und neben das Dartboard gehen. Gerade wenn man als Darts Anfänger startet, kann dies ab und zu der Fall sein. Auch wenn weniger talentierte Freunde zu Besuch sind, landen manchmal Dartpfeile in der Wand.

Wenn ihr also auf unnötigen Stress verzichten möchtet, dann empfehlen wir euch wärmstens ein Dartboard Surround bzw. Catchring. Dabei habt ihr mehrere Möglichkeiten. Ihr könnt entweder einen Dart Schutzing selber bauen. Oder ihr kauft einfach ein hochwertige Dart Surround zum fairen Preis.

 

Dart Surround kaufen

Mittlerweile gibt es verschiedene Catchring Formen für den Dart Wandschutz. Der Großteil aller Darts Surround Möglichkeiten besteht aus Schaumstoff. Es gibt allerdings auch diverse Exoten aus Holz. Beide funktionieren sehr gut und unterscheiden sich letztendlich nur in der Optik sowie im Preis. Normalerweise kostet ein qualitativ hochwertiges Dart Surround zwischen 50 und 100€. In den nächsten zwei Kapiteln stellen wir euch unsere zwei Empfehlen vor. Dabei zeigen wir euch die Vorteile und gehen darauf ein, warum sich diese preislich voneinander unterscheiden.

  

Dartboard Surround aus Schaumstoff

Dart SurroundZunächst stellen wir euch ein Dart Surround aus Schaumstoff vor. Dieses hat eine stabile Schaumstoffumrandung, welche geräuschlos alle Fehlwürfe aufnimmt. Also alle Darts, die knapp außerhalb des Boards aufkommen würden. Dabei kann man diesen Dart Ring ganz einfach an der Dartscheibe anbringen. Man legt ihn sozusagen um die Dartscheibe rum. Ein solcher Dart Auffangring hat allerdings noch weitere Vorteile. Einerseits werden eure Dartpfeil Spitzen nachhaltig geschont. Dies liegt an dem Dart Surround Material aus PU Schaumstoff. Und andererseits verschließen sich die verursachten Löcher auch wieder automatisch von alleine. So ist garantiert, dass euer Dart Catchring selbst nach ein paar Fehlwürfen noch wie neu aussieht. Außerdem profitiert ihr dabei von einer hohen Langlebigkeit eures Dart Surrounds. Zudem ist dieser Dart Auffangring universell für alle Tournier- und Dartboards geeignet. Jetzt hier mehr über das Dart Surround auf Schaumstoff erfahren.

 

Dart Wandschutz aus Holz

Dart Surround als Wandschutz aus HolzAls nächste Variante stellen wir euch einen Dart Wandschutz aus Holz vor. Das sog. WOODEN Dartboard Surround ist das neuste Zubehör in der Welt des Darts und ein optischer Hingucker in jedem Wohnzimmer. Das Dart Surround ist aus hochwertigem Fichtenholz gefertigt und wird in verschiedenen Farben angeboten. Die Farbe kann man sich selber bei der Konfiguration aussuchen. Außerdem bietet das Surround eine extra Halterung für ein Tablet oder Handy an. Das ist sehr nützlich, wenn man zum Beispiel mit einer Dartcounter App arbeitet. Bei diesem Auffangfeld aus Holz hat man zudem den Vorteil, dass es eine größere Fläche als der Dart Catchring aus Schaumstoff hat.

Hergestellt wird dieses Produkt in einer deutschen Schreinerei in Berlin. Bei der Lieferung erhält man dann eine Anleitung, wie man das Surround zusammensetzen kann. Zwar ist dieses Produkt etwas teuerer als der Dart Catchring aus Schaumstoff. Ihr habt allerdings ab sofort einen echten Hingucker in eurem Wohnzimmer. Falls ihr das Surround mal in echt sehen wollt, wir haben euch bereits ein extra Video auf Youtube bereitgestellt. Hier könnt ihr das WOODEN Dartboard Surround bestellen.

 

Dart Surround selber bauen

Wer es etwas günstiger haben möchte, der kann sich natürlich auch ein Dart Surround selber bauen. Dabei gibt es diverse Herangehensweisen. Am besten überlegt ihr euch im ersten Schritt, was ihr genau haben möchtet. Wollt ihr zum Beispiel einen sehr stylischen Wandschutz oder soll er einfach nur seine Funktion erfüllen. Je nachdem was ihr haben möchtet, gibt es dann unterschiedliche Materialien mit denen ihr arbeiten könnt. Das meiste Darts Surround Material findet ihr im Baumarkt und kostet zwischen 10 und 35€. Wir stellen euch nun zwei Optionen vor.

 

Darts Wandschutz mit Holz

Eine Option ist zum Beispiel ein selbstgebauter Wandschutz aus Holz. Dazu benötigt ihr nur ein paar Bretter aus dem Baumarkt. Vielleicht habt ihr aber auch zuhause etwas Material rumliegen. Dann könnt ihr versuchen, euch ein Dart Surround aus Holz selber zu bauen. Dabei ist euer Kreativität freien Lauf zu lassen. Ihr könnt beispielsweise auch das Holz am Ende anmalen und nach eurem Geschmack designen. Achtet bitte nur darauf, dass am Ende eine gute Halterung an der Wand vorhanden ist. Diese sollte mit dicken Schrauben und ggflls. Dübeln in der Wand befestigt sein. Ihr wollte ja schließlich nicht, dass euer Dart Wandschutz von der Wand fällt.

  

Dart Catchring aus Kork

Dart Catchring aus KorkEine weitere Option ist ein Dart Catchring aus Kork. Dies kann zum Beispiel eine Korkplatte aus dem Baumarkt sein, die ihr an der Wand befestigt. Diese erfüllt ihren Zweck und ist zudem auch leichter als eine Holzplatte. Ihr könnt aber auch kreativ werden und ganz viele Weinkorken zusammenkleben. Damit habt ihr auch einen coolen Hingucker für eure Dartscheibe. Wir haben euch aus diesem Grund als Beispiel ein cooles Surround aus Weinkorken rausgesucht. Natürlich könnt ihr dort auch Scoreboards integrieren. Wenn ihr möchtet, könnt ihr uns gerne eure Ideen für ein Dart Surround zum selber bauen in die Kommentare unter diesem Blogartikel schreiben!

 

Text: Timm Bange / myDartpfeil

Leave a Reply