Darts Spiele: 5 brandheiße Darts Minispiele!

Beim Steeldart ist der Modus „501 Double Out“ der bekannteste. Allein durch die vielen großen Turniere der PDC wird der Neuling so an das Spiel herangeführt. Dabei gibt es noch viele weitere Darts Spiele, welche auf dem Dartboard gespielt werden können. Einige davon möchten wir euch etwas näher bringen. Letztlich sind manche von ihnen auch im täglichen Training eine gute Alternative zum stumpfen Runterwerfen von 501 Punkten. Am Ende des Artikels haben wir euch einen Link bereitgestellt, wo ihr alle Vorlagen inkl. Anleitungen für die folgenden Darts Spiele finden könnt und somit direkt zu Hause ausprobieren könnt.

Lesezeit: 4 Minuten

 

Darts Spiele – Minispiel 1: Cricket

Cricket ist das Minispiel der Darts Spiele, welches man bei Hobbyspielern neben dem typischen herunterspielen von Punkten am häufigsten antrifft. Entscheidend sind hierbei lediglich die Felder von der 15 bis hoch zum Bullseye. Ziel ist es, möglichst viele Punkte zu sammeln, um am Ende als Sieger das Spiel zu beenden. Jeder Treffer in einem Einzelsegment gibt einen Punkt, ein Treffer ins Doppel zählt zweifach, während der Treffer in einem Tripelfeld gleich dreifach zählt.

Bevor man jedoch punktet muss man die jeweilige Zahl, beispielsweise die 20, drei Mal treffen. Erst nach dem dritten Treffer zählt der nächste Treffer in die 20 mit 20 Punkten. Nun kann man solange auf die 20 punkten, bis der Gegenspieler ebenfalls drei Mal die 20 getroffen hat. Sobald beide Spieler das Feld drei Mal erwischen, gilt es als „geschlossen“ und man kann nicht mehr über das Segment punkten. Nun arbeitet man sich über die anderen Felder weiter und versucht möglichst viele Punkte über die relevanten Felder zu sammeln.
Wichtig: Es gibt keine vorgeschriebene Reihenfolge, jeder Treffer wird aufgeschrieben!

Darts Spiele Cricket

Wie man das Spiel gewinnt

Erst, wenn der Spieler mit der höchsten Punktzahl alle Felder von der 15 bis zum Bullseye drei Mal trifft, ist das Spiel beendet. Beim Cricket geht es letztlich darum, dem Gegner sein eigenes Spiel aufzuzwingen. Wirft Spieler 1 gleich mit den ersten Pfeilen 4 Mal die 20, erhält er durch den vierten Treffer seine ersten 20 Punkte. Taktisch clever ist es nun von Spieler 2 nicht auf der 20 hinterherzuziehen, sondern über die 19 Druck aufzubauen.

Trifft Spieler 2 nun mit drei Darts 5 Mal die 19 (zum Beispiel zwei Mal das Einfachfeld und einmal das Tripel), so bekommt er 38 Zähler gutgeschrieben. Selbst ein Spieler, dem die 20 also überhaupt nicht liegt, kann mit der richtigen Taktik das Spiel für sich entscheiden. Wichtig ist letztlich, dass man über die eigenen starken Felder Druck aufbaut.

Erweiterung: Immer häufiger trifft man auf das sogenannte „Tac Tics“. In diesem Spiel erweitert man das normale Cricket lediglich um die Felder von der 10 bis zur 14.

 

Minispiel 2: Das Halbieren

Beim Halbieren geht es ebenfalls darum, am Ende der Dart Spiele die meisten Punkte vorzuweisen. In einer vorgegebenen Reihenfolge müssen die Spieler ein bestimmtes Segment treffen, um die jeweiligen Punkte gutgeschrieben zu bekommen. Trifft ein Spieler dieses Feld nicht, so wird seine bisherige Punktzahl halbiert. Die Reihenfolge kann beispielsweise folgendermaßen aussehen:

Zunächst punkten die Spieler also über alle Segmente der 20. Danach über die der 19. In der dritten Runde muss irgendein beliebiges Tripel auf dem Board erwischt werden, ansonsten wird die Punktzahl des Spielers halbiert. Während die großen Zahlen oftmals keine Hürde darstellen, folgen im Laufe des Spiels die Vorgaben ein Doppel, ein rotes oder ein grünes Feld zu treffen. Besonders diese Würfe entscheiden oftmals über Sieg oder Niederlage. Die Fallhöhe bei Spielern mit vielen Punkten ist natürlich auch extrem hoch, wenn die Punktzahl bei einem Scheitern halbiert wird.

 

Minispiel 3: Doppeltraining mit Vier gewinnt

Darts Spiele die nächste: Mit dem Minispiel „Vier gewinnt“ trainiert ihr euer Können auf die Doppelfelder. Es geht bei diesem Spiel darum, möglichst schnell 4 Doppelfelder in einer Reihe zu besitzen. Die Grafik sieht hierbei wie folgt aus:

Möglichkeiten vier Felder für sich zu beanspruchen sind vertikal, horizontal oder diagonal. Je nachdem wie man es spielt, kann man die Regel hierbei auch beliebig ändern. Lediglich das Singlebull zählt bei diesem Spiel auch. Ansonsten bezeichnen alle weiteren Felder ein jeweiliges Doppel. Eine Sonderregel gibt es allerdings. Auf das Singlebull, welches in den Ecken abgebildet ist, darf erst dann geworfen werden, wenn ein anderes Doppelfeld in dieser Zeile oder Spalte bereits getroffen wurde. Das Doppelbull in der Mitte kann jederzeit anvisiert werden. Sollte es am Ende keinem Spieler gelingen, vier Felder nebeneinander, untereinander oder diagonal für sich beanspruchen zu können, gewinnt der Spieler, welcher zuerst 13 der 25 Felder für sich erobert.

 

Minispiel 4: Belagerung

Als nächstes kommt das mit spannendste der 5 Darts Spiele. Beim Spiel „Belagerung“ geht es darum, so viele Städte wie möglich zu erobern und sozusagen zu belagern. Mit drei Darts bekommt der Spieler die Chance, drei vorgegebene Felder zu treffen. Gelingt ihm dies, so darf er diese Stadt sein eigen nennen. Gelingt es ihm nicht, kann der nächste Spieler die Chance diese Stadt erobern. So ist es beispielsweise möglich 20 Städte mit jeweils drei Feldern auszuspielen, da auf dem Dartboard 60 verschiedene Felder in den jeweiligen Segmenten vorhanden sind. Ein Beispiel zur Visualisierung:

Der Spieler, welcher am Ende die meisten Städte erobert, gewinnt die Partie. Für Anfänger empfiehlt sich auch eine leichtere Variante, bei der man beispielsweise nur auf Doppel- und Einfachfelder wirft. Auf www.mydartpfeil.com/downloads findet ihr Varianten für verschiedene Schwierigkeitsstufen der Darts Spiele.

 

 

Minispiel 5: Kniffel am Dartboard

Ein besonders abwechslungsreiches Spiel ist das Kniffel am Dartboard. Hierbei sind die Spielregeln letztlich wie beim bekannten Kniffel. Nur die Tafel sieht etwas anders aus:

Darts Spiele Kniffen am DartboardDiese speziellen Kniffelsheets findet ihr ebenfalls unter www.mydartpfeil.com/downloads.

Während man bis zur Summe 1 die Punkte ganz normal zählt, nun eine kurze Erklärung zu den speziellen Feldern ab dem Paar. Ein Paar erzielt man mit zwei Treffern in ein Feld oder einem Doppeltreffer. 3 Gleiche erzielt man mit 3 Treffern in einem Segment, z.B. jeweils 1 Treffer in das einfache Feld und Doppelfeld. Bis zu den Straßen erklärt sich die weitere Vorgehensweise von selbst. Die kleine Straße ist bei drei Pfeilen zwischen 1-10 möglich. Die große Straße hingegen zwischen 11-20. Beim Kniffel müssen nun logischerweise fünf Treffer mit drei Pfeilen in einem Segment erzielt werden. Dann bekommt man 100 Punkte. Man scored also nicht zwingend über die 20.

 

 

Anleitungen & Scoresheets

Alle Anleitungen und Scoresheets der Darts Spiele findet ihr hier: www.mydartpfeil.com/downloads

Viel Spaß beim Spielen unserer Dart Spiele und Good Darts!

Text: Alex Krist / myDartpfeil

Leave a Reply