Ein Blick Hinter die Kulissen der Darts Premier League
Author

Lukas ist Dart Fan der ersten Stunde und seit ĂŒber 10 Jahren passionierter Dartspieler. SpĂ€testens nach dem Besuch der Darts WM 2016 im ehrwĂŒrdigen Alexandra Palace mit seinem spĂ€teren Co-Founder und damaligen WG-Partner Timm war fĂŒr ihn klar: Darts muss auch in Deutschland grĂ¶ĂŸer und bekannter werden. Mit myDartpfeil und dem weltweit einzigartigen Dartpfeil Konfigurator kann sich jeder Dartspieler - von AnfĂ€nger bis Profi - seine eigenen, perfekten Dartpfeile zusammenstellen und individuell gestalten.

Die Darts Premier League hat sich in den letzten Jahren zu einem der grĂ¶ĂŸten Turniere im gesamten Dartsjahr gemausert. Warum dies nicht selbstverstĂ€ndlich ist?

Die Antwort ist simpel. Die eingespielten Gelder haben keinen Einfluss auf die Geldrangliste, die sogenannte Order of Merit. Wieso erfreut sich ausgerechnet die Darts Premier League also dennoch einer so großen Beliebtheit?

Wir geben die Antwort auf diese Frage. Außerdem erklĂ€ren wir, wieso die Premier League nach der WM das wichtigste Darts Event im Jahr ist.

Der Spielplan und der Modus der Darts Premier League 

Der Spielplan folgt seit Jahren einem ganz bestimmten Modus. Insgesamt nehmen zehn Spieler von Beginn an teil. Diese spielen an neun Spieltagen gegeneinander. Nach diesen ersten neun Spieltagen fallen die letzten beiden Spieler im Ranking aus dem Turnier heraus.

Es bleiben also noch acht Spieler ĂŒbrig. Diese duellieren sich wiederum an weiteren sieben Spieltagen, bis jeder Akteur gegen alle anderen angetreten ist.

Nun reduziert sich das Teilnehmerfeld auf die ersten vier Spieler in der Tabelle. Diese vier Spieler bestreiten die sogenannten Play-Offs oder auch die Halbfinale genannt.

Der Erstplatzierte spielt gegen den Viertplatzierten, wĂ€hrend der Zweite gegen den Dritten antritt. Die beiden Sieger bestreiten schließlich das Finale. Doch Vorsicht, WDF Darts hat nichts mit PDC zu tun und ist ein eigenstĂ€ndiger Dartverband. 

Der Spielplan und der Modus der Darts Premier League

Wie viele Teilnehmer gibt es bei der Darts Premier League?

Die Darts Premier League gilt als Einladungsturnier. Dies bedeutet im Klartext, dass es den Spielern nicht möglich sich ohne Weiteres sportlich fĂŒr die Premier League zu qualifizieren.

Die PDC selbst verteilt die StartplÀtze nach einem festgelegten Prinzip. Dieses gliedert sich wie folgt:

  • Die Top-4-Spieler der PDC Order of Merit erhalten automatisch einen Startplatz.
  • FĂŒr die restlichen sechs StartplĂ€tze verteilt die PDC sogenannte Wild Cards.

Infobox: Eine Wild Card erhĂ€lt beispielsweise ein Spieler, welcher sportlich ĂŒber das gesamte vergangene Jahr ĂŒberzeugen konnte. Nicht nur zuletzt und, sondern auch ganz besonders bei der Dart WM.

Da die Premier League ein mehrmonatiges Turnier ist, möchten sich die Topstars des Darts auf dieser BĂŒhne prĂ€sentieren. Es gilt als Ehre, bei diesem Turnier teilnehmen zu dĂŒrfen.

Auch finanziell lohnt sich die Premier League natĂŒrlich fĂŒr die zehn teilnehmenden Akteure.

Wie viele Teilnehmer gibt es bei der Darts Premier League?

Wer hat  an der Darts Premier League 2023 teilgenommen?

Im Jahr 2023 hat die PDC die Teilnehmer nicht direkt nach der Darts-WM bekannt gegeben, sondern hat das Ergebnis des Masters abgewartet. Dabei sind diese acht Superstars in der Premier League an den Start gegangen: 

  • Gerwyn Price
  • Michael Smith
  • Michael van Gerwen
  • Peter Wright
  • Chris Dobey
  • Dimitri Van den Bergh
  • Jonny Clayton
  • Nathan Aspinall

Neben der Top 4 der Weltrangliste Gerwyn Price, Michael Smith, Michael van Gerwen sowie Peter Wright ist auch der Masters Gewinner Chris Dobey dabei.

Zudem wurden drei Wildcards an Dimitri van den Bergh, Jonny Clayton und Nathan Aspinall vergeben. 

Wer hat  an der Darts Premier League 2023 teilgenommen?

Preisgeld: Wie viel bekommt der Gewinner der Darts Premier League?

Wie bereits erwĂ€hnt, wird das Preisgeld der Darts Premier League nicht in die Order of Merit mit einberechnet. Dennoch gilt die Premier League derzeit als zweitgrĂ¶ĂŸtes Turnier im Jahr – nach der Weltmeisterschaft.

Finanziell lohnt sich die Teilnahme besonders fĂŒr die besten vier Spieler. Der Sieger erhĂ€lt satte 250.000 Pfund, der Halbfinalteilnehmer immerhin 80.000 Pfund.

Selbst bei einem Ausscheiden nach den ersten neun Spieltagen erhalten die Teilnehmer immerhin 25.000 Pfund.

Dieser finanzielle Anreiz sorgt Jahr fĂŒr Jahr dafĂŒr, dass die Spieler auf eine der begehrten Wild Cards hoffen. Doch auch das Image und vor allem die Bekanntheit werden durch die regelmĂ€ĂŸigen SpieltagĂŒbertragungen gesteigert.

Es geht also nicht nur um den sportlichen und finanziellen Erfolg. Es geht vor allem um eine nachhaltige Bekanntheitssteigerung, welche die eigenen Merchandising UmsÀtze auf Dauer deutlich steigern kann.

Volle Hallen und tolle Stimmung

Besonders die großen Hallen tragen zum PhĂ€nomen Darts Premier League bei. In England, Irland, Nordirland, Wales Schottland, den Niederlanden und Deutschland werden bei der Premier League Saison 2019 die Spiele ausgetragen.

Dabei ist eine Location grĂ¶ĂŸer als die andere. Allein beim Spieltag in Berlin waren weit ĂŒber 10.000 Dartfans vor Ort und verwandelten die Halle in ein Tollhaus.

Zum Vergleich: Das Ally Pally, in dem die WM ausgetragen wird, fasst gerade einmal rund 3000 Besucher pro Session.

Besonders die Lokalmatadore genießen die Auftritte vor dem eigenen Publikum. Dies fĂŒhrt oftmals zu einer teils hitzigen Stimmung in den Hallen. Als besonders speziell werden vor allem die Spieltage in den Niederlanden bezeichnet.

NatĂŒrlich werden alle Premier League Spieltage auch live ĂŒbertragen.

Die bisherigen Champions – altbekannte Namen

Das Turnier im Jahre 2023 ist die 19. Auflage der Premier League. Von den bisherigen 19 Turnieren gewann allein Phil Taylor insgesamt 6. Michael van Gerwen gelang bisher 7 Mal der große Coup.

Im Jahr 2023 hat van Gerwen Phil Taylor ĂŒberholt. Hinzu kamen zwei Siege von Gary Anderson, einer von James Wade, einer von Jonny Clayton sowie einer von Raymond van Barneveld.

Überraschungen sucht man in der Liste der Sieger also bis dato vergeblich. Daraus lĂ€sst sich auch ableiten, dass die Topstars Jahr fĂŒr Jahr beweisen, dass sie zurecht bei der Premier League vertreten sind.

Sie erbringen im gesamten Jahresverlauf einfach die konstantesten Leistungen des gesamten Teilnehmerfeldes in der PDC. Auch hier musst du aufpassen, das PDC Europe und PDC zwei verschiedenen VerbÀnde sind. 

Darum ist die Premier League so interessant fĂŒr Sponsoren 

Die Premier League hat einen ganz besonderen Vorteil. Über fast vier Monate hinweg findet fast jede Woche ein Premier League Spieltag statt und wird im Fernsehen ĂŒbertragen.

Dadurch ist es auch fĂŒr Sponsoren ein enorm attraktives Event. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass die Spieler nicht nur vom Preisgeld der PDC profitieren, sondern auch von neuen SponsorenvertrĂ€gen.

Was kostet ein Ticket fĂŒr die Darts Premier League?

Tickets fĂŒr die Premier League 2024 sind bereits im allgemeinen Verkauf erhĂ€ltlich. Dabei findet die jĂ€hrliche Roadshow der Premier League an 17 Abenden in Großbritannien, Irland, den Niederlanden und Deutschland in der Zeit von Februar bis Mai 2024 statt. 

Tickets fĂŒr die Nacht 2 in Berlin in der Mercedes-Benz-Arena am 8. Februar 2024 gibt es zwischen 39 und 300 Euro, je nach Anbieter und Platz.

Infobox: Zudem steht den Fans noch ein Hospitality-Ticket zur VerfĂŒgung. Dieses beinhaltet neben Premium-SitzplĂ€tzen auch die zweistĂŒndige Pre-Show, ein Abendessen, Treffen einer Legende, sowie einem Souvenirgeschenk und vieles mehr. Der Preis hierfĂŒr betrĂ€gt 365 Euro. 

Eintritt ist ab 18 Uhr und die Preise haben sich gegenĂŒber 2023 nicht groß verĂ€ndert. 

Wer sich jedoch im legendĂ€ren Ally-Pally in London die Show anschauen möchte, hat leider in die Röhre geschaut. Hier ist es nahezu unmöglich an Tickets zu kommen, da sie schneller ausverkauft, wie du ĂŒberhaupt schauen kannst. 

Wo kann man die Dart Premier League schauen?

DAZN ist definitiv die Heimat fĂŒr Darts. Kein anderer zeigt so viel Darts wie DAZN. Dennoch kannst du die Dart Premier League 2024 auch kostenlos bei Sport1 im kostenlosen Live-Stream schauen. 

Fazit

Wir hoffen, dass wir dir mit dieser Übersicht die wichtigsten Informationen zur Darts Premier League an die Hand geben konnten.

Möchtest du noch Tickets fĂŒr das Turnier, solltest du dich allerdings beeilen, da nur noch wenige verfĂŒgbar sind, glaubt man den einzelnen Anbietern. 

Bereit, in die faszinierende Welt des Dartsports einzutauchen? ErgrĂŒnde die Geheimnisse, Taktiken und fesselnden Geschichten hinter diesem spannenden Sport. Klick jetzt rein und werde zum Dart-Enthusiasten!

  • Dart Ligen in Deutschland » Bei uns findest Du alle wichtigen Informationen zu den Dart VerbĂ€nden und Ligen der Bundesrepublik. Jetzt reinklicken!
  • Ist Dart ein Sport oder Zeitvertreib? Finde heraus, warum Dart als Sport anerkannt wird. Unsere Experten klĂ€ren auf. Hier klicken und informieren!